26.01.2017 Jens Kestner ist Direktkandidat für die AfD im Wahlkreis 52, Goslar-Northeim-Osterode

Jens Kestner ist Bundestags Direktkandidat für die AfD im Wahlkreis 52, Goslar-Northeim-Osterode

 

Am Samstag, dem 21. Januar 2017 konnte sich Jens Kestner, AfD Northeim gegen zwei Kandidaten aus dem AfD Kreisverband Goslar behaupten. Mit einer deutlichen 2/3 Mehrheit wurde er zum Direktkandidaten für den Wahlkreis 52 gewählt.

Für Jens Kestner, 45 Jahre, selbstständig im Bestattungsgewerbe, ist es eine Herzensangelegenheit sich für seinen Wahlkreis stark zu machen.

Besonders thematisiert er den Hunderttausendfachen, seit 2015 andauernden Rechtsbruch der Flüchtlingskrise, sowie die unterschätzten Gefahren der fortschreitenden Islamisierung gerade auch durch Organisationen wie der DITIB.

„Die latente Gefahr von weiteren Anschlägen in unserer Heimat, hat mich darin bestärkt, die Alternative für Deutschland in unserem Wahlkreis zu vertreten, und für unser aller Sicherheit einzustehen.

Dr. Wilhelm Priesmeier (SPD) und Dr. Roy Kühne (CDU) haben als Abgeordnete in ihrer Aufgabe Schaden von Deutschland abzuwenden kläglich versagt!

Den von Erdogan aus der Türkei gesteuerten DITIB Verband in der Islam Gemeinde Northeim hofierte Dr. Roy Kühne geradezu.“ so Jens Kestner.

 

k-IMG 5404

Bild
(von links: Maik Schmitz, Kreisvorsitzender AfD Northeim, Uwe Junge Landesvorsitzender AfD Rheinland Pfalz, Jens Kestner AfD Northeim, Paul Hampel AfD Landesvorsitzender Niedersachsen)